Blücherplatz (Stadtteil)

Aus Kiel Wiki

Blücherplatz

Fläche
82,3 ha[1]
Einwohner
11217[1]
Einwohnerdichte
36,2 Einwohner pro ha[1]
Postleitzahlen
24105
Karte von Kiel. Markiert ist der Stadtteil Blücherplatz


Der Blücherplatz ist ein Stadtteil der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Stadtteil Blücherplatz hat seinen Namen von einem Marktplatz und Parkplatz im Zentrum des Gebiets des Stadtteils gelegen, der 1902 den Namen Blücherplatz erhalten hat. Der Blücherplatz und die daran angrenzende Blücherstraße, die diesen Namen ebenfalls 1902 erhielt, sind nach dem Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht von Blücher (1742–1819)[2] benannt.[3]

Öffentliche Spielflächen[Bearbeiten]

Bushaltestellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Kiel Statistischer Bericht Nr. 267: Kieler Zahlen 2018, herausgegeben von der Landeshauptstadt Kiel, Bürger- und Ordnungsamt, Abteilung Statistik. Die Statistischen Jahrbücher (ab 2000) sind als PDF-Dateien abrufbar auf der Seite www.kiel.de.
  2. Wikipedia: „Gebhard Leberecht von Blücher“
  3. Wikipedia: „Blücherplatz“