Dänischenhagener Straße

Aus Kiel Wiki

Dänischenhagener Straße

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Holtenau
Hist. Namen
Stiftstraße, Banseestraße
Anschlussstraßen
Prinz-Heinrich-Straße, Oskar-Kusch-Straße
Querstraßen
Richthofenstraße, Boelckestraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Straßengestaltung
Kraftfahrstraße Bundesstraße 503 number.svg
Dänischenhagener Straße, 2012


Die Dänischenhagener Straße ist als Teilstück der Bundesstraße 503 die Hauptverbindung zwischen den Stadtteilen Holtenau und Pries.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wurde 1910 angelegt und erhielt zunächst den Namen Stiftstraße. Unter diesem Namen ist sie erstmals erwähnt im Protokolltext einer Holtenauer Gemeinderatssitzung vom 14. November 1910. Am 4. April 1922 erfolgte eine Umbenennung in Banseestraße. Auf einen weiteren Beschluss der Städtischen Collegien vom 7. Juli 1925 hin erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen. Der Name bezieht sich auf die Kieler Nachbargemeinde Dänischenhagen.

Nach einer Gebietsreform durch das schleswig-holsteinische Innenministerium wurde zum 1. Juli 1997 ein Teilstück der Straße in die Nachbargemeinde Altenholz im Kreis Rendsburg-Eckernförde umgemeindet.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Dänischenhagener Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB