1960



Januar[Bearbeiten]

  • 13. Januar: Cornelius Andres, der nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten als Stadtverordnetenvorsteher die Selbstentmachtung der Stadtvertretung betrieben hatte, stirbt.
  • 18. Januar: Der Onassis-Tanker Olympic Challenger verlässt Kiel, nachdem er fast ein halbes Jahr lang gegenüber dem Bahnhof gelegen hatte.
  • 22. Januar: Der Zerstörer Z2, eine Leihgabe der USA für die Bundesmarine, trifft in Kiel ein.

Februar[Bearbeiten]

  • 3. Februar: Der Verein Freilichtmuseum Schleswig-Holstein entscheidet sich unter drei möglichen Standorten dafür, das Museum in Molfsee zu bauen.
  • 15. Februar: Erster Spatenstich für das Hochhaus der CAU an der Olshausenstraße
  • 27. Februar: Das bisherige Versammlungshaus im Gaardener Volkspark wird seiner neuen Bestimmung als Haus der Jugend Gaarden übergeben.

März[Bearbeiten]

  • 5. März: Im Stadttheater wird in einer Feierstunde der 500. Jahrestag des Ripener Freiheitsbriefes begangen.

April[Bearbeiten]

  • 3. April: Willy Jacob, der langjähriger Vorsitzender der Heimstätten-Genossenschaften Kiel-Ost war und nach dem der Willy-Jacob-Weg benannt wurde, stirbt.
  • 28. April: Der Segelflieger und Testpilot Heini Dittmar, Namensgeber des Dittmarwegs, stirbt bei Mülheim an der Ruhr.
  • 29. April: Das Hotel Astor am Holstenplatz wird eröffnet.

Mai[Bearbeiten]

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

  • 1. August: Das neue Tarifsystem der KVAG tritt mit einem Straßenbahnfahrpreis von 40 Pf. und der Einführung von Streifenkarten mit 24 Stempelfeldern in Kraft.
  • 22. August: Baubeginn an der Ecke Markt/Küterstraße

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

Dezember[Bearbeiten]