Erlenhorst

Erlenhorst

Ort
Kiel
PLZ
24111
Stadtteil
Russee
Hist. Namen
Am Hang
Querstraßen
Grömmsche Koppel, Redderkamp, Rendsburger Landstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Erlenhorst wurde 1960 angelegt und erhielt auf Beschluss des Russeer Gemeinderates vom 22. September 1960 zunächst den Namen Am Hang. Mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 24. September 1970 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen, der sich auf die alte Flurbezeichnung „Horst“ bezieht.

Nach weiterem Beschluss vom 19. Oktober 2000 wurde die bis dahin im Bebauungsplan als Planstraße 3.0 ausgewiesene Verlängerung bis zum Redderkamp in den Straßenverlauf des Erlenhorsts mit einbezogen.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Erlenhorst“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB