Sophienhof

Aus Kiel Wiki


Sophienhof

Logo
Aktiv
Ja
Adresse
Sophienblatt 20
24103 Kiel
Stadtteil
Vorstadt
Telefon
0431-673044
Web
https://www.sophienhof.de/
Branche
Handel
Eingangsbereich gegenüber dem Hauptbahnhof, 2014

Der Sophienhof ist ein 1988 eröffnetes Einkaufszentrum in Kiel. Die Gesamtfläche des Sophienhofs beträgt knapp 38.000 m² und beinhaltet 120 verschiedene Einzelhandelsgeschäfte in einem attraktiven Branchenmix.[1]

Der Holstentörn verbindet Karstadt mit dem Sophienhof und der Quer Passage.

Geschichte[Bearbeiten]

Abriss der Bebauung im Sophienblatt, 1983

An der Ecke Herzog-Friedrich-Straße / Sophienblatt entstand 1903 das Sophieneck, eine Häuserzeile in einer Mischung aus Jugendstil-Gotik und Deutscher Renaissance. Obwohl das Zentrum Kiels durch die Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, blieben das Sophieneck und angrenzende Gebäude erhalten. Da die Häuser aber im Laufe der Zeit unmodern geworden waren und gleichzeitig die Häuserfront ein „Nadelöhr“ zwischen dem Holstenplatz und dem Sophienblatt bildete, wurde im Zuge der Umstrukturierung der Kieler Innenstadt beschlossen, die vorhandenen Gebäude abzureißen und an deren Stelle ein Einkaufszentrum zu errichten. Um gegen den Abriss des Gebäudeensembles zu protestieren, kam es 1980 zur Besetzung der ersten Wohnungen. Dennoch wurde die Häuserzeile im Juli 1983 abgerissen. An gleicher Stelle wurde dann am 3. März 1988 das heutige Einkaufszentrum feierlich eingeweiht[2]

Für das Einkaufszentrum wurde mit Sophienhof der Name des Wohn- und Geschäftshauses Sophienblatt 22-24 übernommen, das inmitten der abgerissenen Häuserzeile lag. Die beiden Häuser bildeten von 1980 bis 1983 das Zentrum der dortigen Hausbesetzungen. In die Fassade des Einkaufszentrums wurden zwei Fassadenelemente des alten Sophienhofs eingearbeitet. Es handelt sich um die beiden sandsteinernen Sphinxen-Reliefs, die sich links und rechts oberhalb des nördlichen Eingangs befinden, über den man direkt auf die Café-Rotunde zukommt.

Im Jahr 2000 wurden umfangreiche Erweiterungs- und Modernisierungsarbeiten im und am Sophienhof begonnen. Im Zuge dieser Maßnahmen wurde auch der Bereich im Haupteingang gegenüber dem Hauptbahnhof überbaut. Der Vorplatz trug bis dahin den Namen Heinrich-Ehmsen-Platz. Die Skulptur Adam und Eva, die bisher hier aufgestellt war, fand einen neuen Standort auf dem Ernst-Busch-Platz.

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Karte „Sophienblatt 20“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auflistung der Shops und Lageplan zum Download auf sophienhof.de (wird als downloadfähig angeboten, ist das aber nicht, festgestellt am 10. März 2018
  2. Wikipedia: „Sophienhof“