Grimmstraße

Aus Kiel Wiki

Grimmstraße

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Holtenau
Hist. Namen
Kirchenweg
Querstraßen
Kastanienallee, Lütjohannstraße
Bauwerke
Dankeskirche
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Grimmstraße; ganz hinten der Turm der Dankeskirche


Geschichte[Bearbeiten]

Die Grimmstraße wurde 1896 im Zusammenhang mit dem Bau der Dankeskirche als unbefestigter Fußweg angelegt. Am 22. Februar 1918 wurde laut Protokoll des Holtenauer Gemeinderates der Ausbau des vorderen Kirchenweges (Weg zur Kirche) beschlossen.

Am 4. April 1922 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen. Er erinnert an Konsul Hermann Grimm (* 31. März 1855, † 3. Februar 1927), der 30 Jahre lang Mitglied der Gemeindevertretung in Holtenau war.[1]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Grimmstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB