Geschwister-Scholl-Straße

Aus Kiel Wiki

Geschwister-Scholl-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24143
Stadtteil
Gaarden-Ost
Querstraßen
Preetzer Straße, Poppenrade
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Geschwister-Scholl-Straße wurde mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 17. Mai 1979 festgelegt.[1]

Er erinnert an das Geschwisterpaar Hans Fritz (* 22. September 1918) und Sophia Magdalena (* 9. Mai 1921) Scholl, die bekannt wurden als Mitglieder der „Weißen Rose“, einer studentischen Münchener Gruppe, die während des Zweiten Weltkriegs im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv war. Das Geschwisterpaar wurde beim Auslegen von Flugblättern an der Münchner Universität überrascht und bei der Gestapo denunziert. Am 22. Februar 1943 wurden beide vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt und noch am selben Tage mit der Guillotine enthauptet.[2]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Geschwister-Scholl-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Geschwister Scholl“