Edisonstraße

Aus Kiel Wiki


Die Edisonstraße ist wie der Wellseedamm eine der beiden Umschließungs- und Zufahrtsstraßen des Gewerbegebiets Wellsee. Sie beginnt an der Bundesstraße 404, läuft an seinem südlichen und östlichen Rand entlang und mündet dann in den Wellseedamm.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Edisonstraße wurde am 18. Oktober 1973 von der Kieler Ratsversammlung festgelegt.[1]

Er erinnert an den US-amerikanischen Erfinder Thomas Alva Edison (* 11. Februar 1847 in Milan, Ohio; † 18. Oktober 1931 in West Orange, New Jersey), der u. a. 1879 die elektrische Glühlampe erfand und im Jahre 1882 in New York das erste Elektrizitätswerk baute.[2]

Unternehmen[Bearbeiten]

Ehemalige Unternehmen[Bearbeiten]

  • Nr 3: Radarleit mit den Folgefirmen Philips Systeme und Sondertechnik (PST), Deutsche Systemtechnik (DST) und weiteren
  • Nr. 20: Schlachthof der Fa. H. Annuss KG

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Edisonstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Thomas Edison“