Mühlenbach

Aus Kiel Wiki

Mühlenbach

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Vorstadt
Querstraßen
Asmus-Bremer-Platz, Hohe Straße, Kurze Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Mühlenbach ist 1799 erstmals aufgeführt im „Taschenbuch für die Einwohner der Stadt Kiel“.

Die Straße entspricht dem Verlauf des zugeschütteten Bachlaufs am unteren Ende des Prüner Laufs, mit dessen Hilfe in der Fleethörn eine Malzmühle angetrieben wurde. Er mündete in den damals wesentlich größeren Kleinen Kiel.[1]

Mit der Benennung des Asmus-Bremer-Platzes wurde 1975 der Abschnitt des Mühlenbachs vor dem Verlagsgebäude der Kieler Nachrichten dem Asmus-Bremer-Platz zugeschlagen, ebenso wie der Abschnitt der Fleethörn vor dem Gebäude der Commerzbank.

Bilder[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Mühlenbach“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB