Klausbrooker Weg

Der Klausbrooker Weg ist die Erschließungsstraße für den westlichen Teil des Wohngebiets Klausbrook. Er läuft von der Eckernförder Straße bis zur Mangoldtstraße, die den östlichen Teil erschließt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Klausbrooker Weg wurde erstmalig im Adressbuch von 1949 aufgeführt. Er lief damals von der Eckernförder Straße bis zum Steenbeker Weg. Auf diesen traf er ungefähr gegenüber der heutigen Fußwegverbindung zum Rehbenitzwinkel. Durch den Bau des Olof-Palme-Damms wurde sein nach Norden zum Steenbeker Weg führender Ast abgetrennt.

Bei der Anlegung des Wohngebietes Klausbrook wurde er stattdessen nach Süden bis zur neu gebauten Mangoldstraße verlängert. Der Benennungsbeschluss der Ratsversammlung für den neuen Teil der Straße wurde am 17. November 1983 zusammen mit der Benennung der meisten übrigen Straßen in Klausbrook gefasst.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Klausbrooker Weg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB