Ernst Stoffers

Ernst Stoffers (* 14. Oktober 1876 in Schwerin, † 11. Mai 1964[1]) war ein in Kiel tätiger Architekt und Mitglied des Bundes Deutscher Architekten BDA.

Ernst Stoffers, anfangs ein Vertreter der Heimatschutzarchitektur[2], führte in Kiel den Architekturstil des Neuen Bauens[3] ein, dem die konservativ ausgerichtete traditionalistische Strömung des Heimatschutzstils gegenüber stand.

Der Sartori & Berger-Speicher (1925-26 zusammen mit seinem Mitarbeiter Hermann Müller) unterscheidet sich deutlich von den benachbarten Hafenspeichern und von der historischen Altstadtbebauung, z. B. dem von Heinrich Moldenschardt erbauten Lehment-Speicher (1890) in der Fabrikstraße oder dem Eckmannspeicher, den Stoffers 1923 - 1925 baute.

Zwar hat der Eckmannspeicher - zumindest durch Einsatz gleicher Werkstoffe und Materialien (Backsteinarchitektur) - Ähnlichkeiten mit dem Sartori & Berger-Speicher, aber in Gliederung und Gestaltung ist er noch stark mit den traditionellen Speicherbauten verwandt und dem älteren Heimatschutzarchitekturstil zuzuordnen.[4]

Werke in Kiel[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ernst Stoffers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Todesdatum gemäß Grabstein auf dem Parkfriedhof Eichhof und Sterbebuch des Standesamtes Kiel III, Eintr. Nr.561/1964. Im Internet flächendeckend falsch mit 1963 ohne Tagesdatum angegeben
  2. Heimatschutzarchitektur auf kielarchitektur von Eva-Maria Karpf, Autorin und Kunsthistorikerin in Kiel
  3. Weitere Informationen zum Thema „Neues Bauen“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  4. Gerd Kaster: Der Sartori & Berger-Speicher in Kiel, veröffentlicht in: DenkMal! Jg. 9/2002, S. 7-18, als PDF-Datei auf Schleswig-holstein.de, abgerufen am 27.09.2018