Barkauer Straße

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Barkauer Straße wurde am 19. November 1957 durch den Moorseer Gemeinderat beschlossen. Auf weiteren Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 16. September 1971 wurde der Straßenverlauf einschließlich der Ellerhörn bis zur B 404 in den Straßenverlauf einbezogen.

Die Straße wurde nach den Gemeinden Kirch-, Groß- und Kleinbarkau im Kreis Plön benannt.[1]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Barkauer Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB