Zeyestraße

Aus Kiel Wiki

Zeyestraße

Ort
Kiel
PLZ
24106
Stadtteil
Wik
Querstraßen
Herthastraße, Rostocker Straße, Mecklenburger Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Zeye Straße, 2020


Die Zeyestraße ist eine Straße im Kieler Stadtteil Wik. Sie grenzt nördlich an das Gelände der Marine. Auf dieser Seite ist sie geprägt durch die Wohn- und Büroblocks der Bundeswehr. Auf der anderen Seite gibt es private Wohn- und Bürogebäude.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Zeyestraße erscheint erstmals 1912 im Adressbuch von Kiel (S. 89). Er erinnert an den Admiral Hugo Zeye (* 21. März 1852 in Beeskow; † 11. Dezember 1909 in Kiel)[1] , der Chef des Oberkommandos der Marine, 1870 Kommandant des Kanonenbootes "Meteor" und ab 1903 Inspekteur des Torpedowesens war. [2]

Nach Zeye war das 1942 in Rostock gebaute Torpedoschulschiff Hugo Zeye benannt, das im April 1945 nordwestlich von Fehmarn auf eine Mine lief und sank.

Unternehmen[Bearbeiten]

Raytheon Anschütz

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wikipedia: „Hugo Zeye“
  2. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB