Woltersweg

Aus Kiel Wiki

Woltersweg

Ort
Kiel
PLZ
24106
Stadtteil
Wik
Querstraßen
Charles-Roß-Ring
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Der Woltersweg ist eine Sackgasse, die parallel zur Wolperdingstraße vom Charles-Roß-Ring abgeht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name wurde am 1. Juni 1962 durch die Ratsversammlung festgelegt.[1]

Er erinnert an den Landschaftsmaler Thomas Christian Wolters (* 2. August 1854; 28. Januar 1909, beides in Kiel).[2] Er war Malergeselle in verschiedenen Städten, besuchte für kurze Zeit die Kunstgewerbeschule in Berlin und führte das Malergeschäft seines Vaters in Kiel (J. C. Wolters, Schloßstraße 26). 1881 arbeitete er bei dem Landschaftsmaler Hinrich Wrage. Zwei Bilder von Thomas Wolters befinden sich im Besitz der Kieler Kunsthalle.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Woltersweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Biografische Notiz zu Thomas Wolters bei museen-nord.de, abgerufen am 20. Dezember 2017