Tivoli Filmtheater

Aus Kiel Wiki

Tivoli Filmtheater

Aktiv
Nein
Beendet
1958
Adresse
Holtenauer Straße 103
Kiel
Branche
Historisches Kino


Das Tivoli Filmtheater war ein Kino in den Räumen des heutigen Schauspielhauses in der Holtenauer Straße 103.

Gebäudegeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude in der Holtenauer Straße hatte wie schon sein Vorgängerbau seit 1890 ursprünglich als Theater gedient. Den Namen Tivoli trug schon das dort von 1890 bis 1898 bestehende Sommertheater. 1898 wurde es als Schillertheater neu eröffnet. Nachdem es aus Brandschutzgründen abgebrochen und durch einen Neubau mit 600 Plätzen ersetzt werden musste, wurde es am 23. Mai 1907 als Kleines Theater eröffnet. Im Oktober 1945 wurde im nun Schauspielhaus genannten Gebäude der Spielbetrieb als Neues Stadttheater wieder aufgenommen, da das Theater am Kleinen Kiel kriegsbedingt nicht nutzbar war. Neben dem Theaterbetrieb diente das Gebäude ab Februar 1946 auch dem ersten ernannten schleswig-holsteinischen Landtag als Sitzungssaal.

Mit der Wiedereröffnung an 21. Juni 1953 konnte das Haus am Kleinen Kiel wieder genutzt werden und im Theater in der Holtenauer Straße wurde am 4. September 1953 ein Kino eröffnet, das mit der Namensgebung an den Ursprung des Hauses anknüpfte.

Das Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigentümer und Geschäftsführer des Kinos war Max Hass. Es besaß rund 550 Plätze und bestand, bis die städtischen Bühnen das Gebäude ende der 1950er-Jahre als wieder Schauspielhaus beanspruchten.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]