Marga-Faulstich-Straße

Aus Kiel Wiki

Marga-Faulstich-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24145
Stadtteil
Wellsee
Querstraßen
Clara-Immerwahr-Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Marga-Faulstich -Straße wurde am 19. November 2015 von der Kieler Ratsversammlung festgelegt.[1] Die Straße entstand durch die Aufteilung eines Grundstücks in der Clara-Immerwahr-Straße. Für die dabei entstehenden Grundstücke wurde die Marga-Faulstich-Straße als Erschließungsstraße angelegt.

Der Name erinnert an die Glaschemikerin Marga Faulstich (* 16. Juni 1915 in Weimar; † 1. Februar 1998 in Mainz). Sie entwickelte bei dem weltweit renommierten Spezialglashersteller Schott AG in Mainz zahlreiche Typen optischer Gläser. Sie war an der Entwicklung von rund 300 Glastypen beteiligt und es gibt annähernd 40 Patente, die ihren Namen tragen. Große internationale Anerkennung fand sie durch die Erfindung des Leichtgewichts-Brillenglases. In ihrer 44-jährigen Beschäftigung bei der Firma Schott AG gehörte sie zu den ersten weiblichen Führungskräften, sowohl bei Schott als auch in der rheinland-pfälzischen Wirtschaft.[2]

Unternehmen[Bearbeiten]

  • Nr. 8: Kältetechnik Plass, Inhaber Dorring & Stahl GbR

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Marga-Faulstich-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Marga Faulstich“