Clara-Immerwahr-Straße

Aus Kiel Wiki

Clara-Immerwahr-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24145
Stadtteil
Wellsee
Querstraßen
Marconistraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Clara-Immerwahr-Straße


Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Clara-Immerwahr-Straße wurde am 17. November 1994 von der Kieler Ratsversammlung festgelegt.[1]

Er erinnert an die Chemikerin Clara Immerwahr (* 21. Juni 1870 in Wojczyce (Polkendorf); † 2. Mai 1915 in Berlin-Dahlem), die eine der ersten deutschen Frauen mit einem Doktorgrad und eine engagierte Menschen- und Frauenrechtlerin war.

Clara Immerwahr war die erste Ehefrau des Chemikers Fritz Haber (Ammoniaksynthese, Haber-Bosch-Verfahren, Nobelpreis 1918). Im April 2015 hatte ihr Mann in Ypern (Belgien) den Ersten Giftgaseinsatz der Kriegsgeschichte vorgenommen. Der Chlorgaseinsatz, der rund 1000 Tote und 10 000 Verletzte forderte, beruhte auf Habers Forschungen und war von ihm selbst vor Ort begleitet worden. Zwei Wochen später erschoss sich Clara Immerwahr mit Habers Pistole im Garten der Villa des Ehepaares. Ein Zusammenhang mit Habers militärischer Tätigkeit wird vermutet, ist aber nicht belegt, da es dazu weder einen Abschiedsbrief noch Aussagen von Zeitzeugen gibt.[2]

Unternehmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Clara-Immerwahr-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Clara Immerwahr“