Haßloh

Aus Kiel Wiki

Haßloh

Ort
Kiel
PLZ
24109
Stadtteil
Hasseldieksdamm
Querstraßen
Klingkoppel
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Haßloh; Blick von der Klingkoppel


Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Haßloh wurde mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 29. November 1951 festgelegt.

„Haß“ steht in diesem Zusammenhang als alte Bezeichung für Hirsch und „Loh“ für Wald, der Name bedeutet also „Hirschwald“.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Haßloh“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB