Göteborgring

Aus Kiel Wiki

Göteborgring

Ort
Kiel
PLZ
24109
Stadtteil
Mettenhof
Querstraßen
Faluner Weg, Skandinaviendamm, Malmöweg, Gotlandwinkel, Astrid-Lindgren-Weg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Göteborgring wurde mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 25. April 1968 festgelegt. Auf weiteren Beschluss desselben Gremiums vom 17. Mai 1979 wurde die Verlängerung bis zum Faluner Weg in den Straßenverlauf einbezogen.[1]

Der Name bezieht sich auf die schwedische Stadt Göteborg.[2]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Göteborgring“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Göteborg“