Faulmannweg

Aus Kiel Wiki

Faulmannweg

Ort
Kiel
PLZ
24148
Stadtteil
Wellingdorf
Hist. Namen
Unterstraße
Querstraßen
Gabelsbergerstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Faulmannweg; Blick aus Richtung Gabelsbergerstraße


Geschichte[Bearbeiten]

Der Faulmannweg wurde zunächst angelegt als Unterstraße. Mit diesem Namen ist er 1894 erstmals aufgeführt im Kieler Adreßbuch Gaarden-Ost. Mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 21. Januar 1965 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1]

Er erinnert an den Schriftsteller und Stenographiereformer Johann Christoph Carl Faulmann (* 24. Juni 1835 in Halle an der Saale; † 28. Juni 1894 in Wien).[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Faulmannweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Carl Faulmann“