Zeyestraße

Zeyestraße

Ort
Kiel
PLZ
24106
Stadtteil
Wik
Querstraßen
Herthastraße, Rostocker Straße, Mecklenburger Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Zeyestraße erscheint erstmals 1912 im Adressbuch von Kiel (S. 89). Er erinnert an den Admiral Hugo Zeye (* 21. März 1852 in Beeskow; † 11. Dezember 1909 in Kiel)[1] , der Chef des Oberkommandos der Marine, 1870 Kommandant des Kanonenbootes "Meteor" und ab 1903 Inspekteur des Torpedowesens war. [2]

Nach Zeye war das 1942 in Rostock gebaute Torpedoschulschiff Hugo Zeye benannt, das im April 1945 nordwestlich von Fehmarn auf eine Mine lief und sank.

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Zeyestraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Hugo Zeye“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  2. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB