Clausewitzstraße

Clausewitzstraße

Ort
Kiel
PLZ
24105
Stadtteil
Blücherplatz (Stadtteil)
Querstraßen
Esmarchstraße, Wrangelstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Clausewitzstraße verläuft parallel zur Feldstraße von der Wrangelstraße bis zur Esmarchstraße

Geschichte[Bearbeiten]

Die Clausewitzstraße wurde 1936 als Hipperstraße angelegt. Ihren heutigen Namen bekam sie am 14. November 1938 durch Verordnung des Kieler Polizeipräsidenten.[1]

Mit dem Namen wird Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz (* 1. Juli 1780 in Burg bei Magdeburg; † 16. November 1831 in Breslau) geehrt. Der preußische General war vor allem durch seine Abhandlung "Vom Kriege" berühmt geworden. Seine Theorien über Strategie, Taktik und Philosophie hatten großen Einfluss auf die Entwicklung des Kriegswesens in allen westlichen Ländern und werden bis heute an Militärakademien gelehrt.[2].

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Clausewitzstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Carl von Clausewitz“ in der deutschsprachigen Wikipedia