Baustraße

Baustraße

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Damperhof
Hist. Namen
Schulstraße
Querstraßen
Brunswiker Straße, Muhliusstraße, Blocksberg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Die Baustraße wurde 1869 angelegt und erhielt zunächst am 4. Juni jenes Jahres durch die Städtischen Collegien den Namen Schulstraße. Am 9. August 1901 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1]

Er erinnert an das Gefecht bei Bau (dem heutigen Bov in Nordschleswig, Dänemark) am 9. April 1848. Bei dieser ersten militärischen Auseinandersetzung in der Schleswig-Holsteinischen Erhebung geriet fast das gesamte freiwillige Kieler Studenten- und Turnerkorps unter dem Kommando des Majors Sören Johann Dietrich Michelsen nach schweren Verlusten in dänische Gefangenschaft.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Baustraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Schlacht von Bau“ in der deutschsprachigen Wikipedia