Annenstraße

Annenstraße

Ort
Kiel
PLZ
24105
Stadtteil
Brunswik
Querstraßen
Knooper Weg, Lehmberg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Annenstraße verbindet den Lehmberg mit dem Knooper Weg gegenüber der Saldernstraße. Sie verläuft zunächst parallel zur Holtenauer Straße und knickt dann fast rechtwinklig in Richtung zum Knooper Weg ab.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name wurde am 4. Juni 1869 durch die Städtischen Collegien für den ursprünglichen Straßenverlauf von der Holtenauer Straße zum Knooper Weg festgelegt. 1872 wurde auch die Verlängerung jenseits der Holtenauer Straße bis zum Langen Segen in die Annenstraße einbezogen und 1904 wurde sie jenseits des Knooper Weges bis zur Hansastraße verlängert.

Durch Verordnung des Kieler Polzeipräsidenten wurde dieser letzte Straßenabschnitt am 8. April 1937 in Saldernstraße umbenannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Verlauf der Annenstraße westlich der Holtenauer Straße verändert. Sie knickt jetzt vor dem Erreichen der Holtenauer Straße ab und läuft aun der Rückseite der „Klagemauer“-Bebauung parallel zur Holtenauer Straße zum Lehmberg. Der Abschnitt östlich der Holtenauer Straße wurde aufgehoben.

Auf diese Neuordnung ist die merkwürdige Lücke in den Hausnummern zurückzuführen: Das neu geschaffene Straßenstück hinter der Klagemauer trägt die Hausnummern 1 bis 11. Diese Nummern waren jenseits der Holtenauer Straße frei geworden. Im Abschnitt vom Knick der Straße bis zum Knooper Weg liegen die Häuser 58 bis 82. Dies sind Grundstücke, die zum „Altbestand“ der Straße gehören und ihre Nummern behalten haben.

Die Straße wurde ursprünglich auf der Harderschen Koppel angelegt. Der Straßenname erinnert an die Besitzerin dieser Koppel und Auslegerin der Straße, Frl. Anna Harder.

1878 gab es noch eine weitere Annenstraße im Stadtteil Ellerbek; im Jahr 1909 wurde diese in Wahlestraße umbenannt .[1]

Stolpersteine[Bearbeiten]

  • Annenstraße 61 für Adolf Schlumper, Josef Schlumper, Samuel Schlumper , Rosa Schlumper - geb. Ruj, Karl Schlumper

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Annenstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB