Sonderburger Platz

Aus Kiel Wiki
Version vom 26. April 2020, 22:56 Uhr von Kaffeeringe (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Sonderburger Platz

Ort
Kiel
PLZ
24106
Stadtteil
Wik
Querstraßen
Mühlenbrook, Hohenrade
Bauwerke
Schule am Sonderburger Platz
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Sonderburger Platz, 2020


Der Sonderburger Platz liegt an der Ecke Mühlenbrook/Hohenrade

Geschichte[Bearbeiten]

Der Platz wurde 1906 angelegt und bekam durch die Städtischen Collegien am 6. Februar 1906 den Namen Pestalozziplatz. 1930 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1]

Der Name bezieht sich auf die Stadt Sonderburg (dänisch Sønderborg) auf der Insel Alsen.[2]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Sonderburger Platz“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Sonderburg“