Feddersenweg

Aus Kiel Wiki

Feddersenweg

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Friedrichsort
Querstraßen
Brüttweg, Julius-Fürst-Weg
Plätze
Stettiner Platz
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte

Der Feddersenweg wurde 1923 angelegt und erhielt zunächst den Namen Neuer Weg. Auf Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 3. Juli 1958 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1]

Er erinnert an den Landschaftsmaler Hans Peter Feddersen (* 29. Mai 1848 in Westerschnatebüll, Nordfriesland; † 13. Dezember 1941 in Kleiseerkoog, heute Galmsbüll).[2]

Weblinks

Kiel „Feddersenweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Hans Peter Feddersen“