Treppenstraße

Aus Kiel Wiki

Treppenstraße

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Vorstadt
Hist. Namen
Schulstraße
Querstraßen
Fleethörn, Hohe Straße, Waisenhofstraße
Nutzung
Fußverkehr
Straßengestaltung
Treppenanlage
Treppenstraße - von der Fleethörn aus gesehen


Die Treppenstraße verbindet durch eine steinerne, steile Treppe die Waisenhofstraße mit der Fleethörn.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wurde als Schulstraße angelegt und wird so erstmals im Kieler Adreßbuch von 1867 erwähnt. Dieser Name bezog sich auf die Knaben-Bürgerschule, die sich in der Waisenhofstraße auf dem heutigen Parkplatz an der Rückseite des Rathauses befand.

Am 23. Juli 1869 erhielt sie durch die Städtischen Collegien ihren heutigen Namen.[1] Die Umbenennung beruhte auf der Eingemeindung der Brunswik am 1. April 1869, weil dort die heutige Baustraße bis 1901 den Namen Schulstraße trug.

Eine Treppenstraße gab es damals bereits außerhalb von Kiel, in Neumühlen-Dietrichsdorf. Sie verband ab 1898 den Scharweg mit der Schönberger Straße und wurde nach der Eingemeindung von Neumühlen-Dietrichsdorf durch die Städtischen Collegien am 7. Juli 1925 der Schusterbrücke zugeschlagen.

Vor dem Zweiten Weltkrieg war die Ostseite der Treppenstraße von der Fleethörn bis zur Hohen Straße mit Etagenhäusern bebaut.

Fotos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Treppenstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB