Rutkamp

Aus Kiel Wiki

Rutkamp

Ort
Kiel
PLZ
24111
Stadtteil
Russee
Hist. Namen
Seestraße
Querstraßen
Spreeallee, Frohnauweg, Zehlendorfer Straße, Redderkamp, Rendsburger Landstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Der Rutkamp ist eine Seitenstraße der Rendsburger Landstraße in Russee.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wurde 1925 angelegt und wurde zunächst unter dem Namen Seestraße im Kieler Adreßbuch geführt. Sie lief damals von der Rendsburger Landstraße bis zum Redderkamp.

Nach der Eingemeindung von Russee nach Kiel wurde der Straßenname durch Beschluss der Ratsversammlung vom 17. Dezember 1970 auf den heutigen Namen geändert, da es im Stadtteil Schilksee bereits eine Seestraße gab.

Die Umbenennung der Seestraße stand bereits am 24. September 1970 gemeinsam mit anderen eingemeindungsbedingten Namensänderungen auf der Tagesordnung der Ratsversammlung. Weil beantragt wurde, die Straße nicht wie vorgeschlagen in Ruthkamp (mit "th"), sondern in Ruthzekamp umzutaufen, wurde die Entscheidung zurückgestellt. Ruthze (Schilf- oder Binsensee) ist ein historischer Name für das Dorf und den See Russee. Nachdem der Sachverhalt historisch überprüft und erneut vom Ortsbeirat und vom Bauauschuss beraten waren, wurde die Straße dann eine Woche vor Heiligabend in Rutkamp (ohne "th") umbenannt.

Am 20. September 1984 bezog die Ratsversammlung die neu gebaute Verlängerung der Straße bis zur Spreeallee in den Rutkamp ein.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Ehemalige Unternehmen[Bearbeiten]

  • Nr. 71: Edeka-Markt Schmoock (bis Oktober 2016)

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Rutkamp“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB