Nordische Rundschau

Aus Kiel Wiki

Die Nordische Rundschau war eine vom 1. Juli 1933 bis zum 30. September 1942 in Kiel erscheinende Tageszeitung.

Nach dem Verbot der sozialdemokratischen Schleswig-Holsteinischen Volks-Zeitung wurden deren Redaktionsgebäude und die Druckerei in der Bergstraße durch den NS-Gauverlag übernommen. Dieser verlegte dort die Nordische Rundschau und stellte dafür den bisher wöchenlich herausgegebenen Volkskampf ein.

Die Zeitung diente als Gauzeitung der NSDAP. Schriftleiter wurde der Lehrer, Schriftsteller und SS-Standartenführer Heinrich Hansen (1895-1976).

Ende September 1942 wurde die Nordische Rundschau ebenso wie die Kieler Neuesten Nachrichten eingestellt und ab dem Oktober durch die neu geschaffene Kieler Zeitung ersetzt. Als offizieller Grund dafür wurde der kriegsbedingte Papiermangel genannt.