Molfsee

Aus Kiel Wiki

Molfsee ist eine Nachbargemeinde von Kiel und liegt im Landkreis Rendsburg-Eckernförde.[1][2]

Die Gemeinde hat (Stand 31. März 2022) 5095 Einwohner[3] und führt die Geschäfte des Amtes Molfsee, zu dem neben den Gemeinden Blumenthal, Rodenbek, Rumohr und Schierensee auch die Kieler Nachbargemeinde Mielkendorf gehört. Zum 1. Juni 2023 werden die Ämter Molfsee und Flintbek zum Amt Obere Eider fusionieren.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Molfsee besteht von Norden nach Süden aus den drei Ortsteilen Schulensee, Rammsee und Molfsee (Dorf).

Molfsee grenzt mit seinem nördlichen Ortsteil Schulensee an die Kieler Stadtteile Meimersdorf, Gaarden-Süd / Kronsburg sowie Hassee, speziell an dessen Ortsteil Hammer. Die Grenze wird durch die Eider und den Schulensee gebildet.

In der Gemeinde Molfsee liegen außer dem Schulensee auch der Rammsee und der Molfsee. Damit besitzt jeder der drei Ortsteile einen namensgebenden See.

Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in Rammsee liegende Grundschule wurde 1966 als Grund- und Hauptschule gebaut. Die Hauptschule wurde aber 1974 wegen sinkender Schülerzahlen geschlossen. Die Grundschule ist seit dem Schuljahr 2013/14 mit der Grundschule der Nachbargemeinde Mielkendorf zur Grundschule Eidertal zusammengeschlossen.[4]. Vom fünften Schuljahr an müssen Molfseer Schüler weiterführende Schulen in Kiel oder Flintbek besuchen.

Im Ortsteil Rammsee befindet sich auf heute 60 ha Fläche das 1965 eröffnete Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum.

Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortsteil Schulensee steht seit 1957 die denkmalgeschützte evangelisch-lutherische Thomaskirche.[5][6] Die Kirchengemeinde umfasst den größten Teil der Gemeinden Molfsee und Mielkendorf. Ein Teil des Dorfes Molfsee gehört kirchlich zur evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Flintbek.

Kirchen anderer Konfessionen gibt es in Molfsee nicht. Bürger römisch-katholischer Konfession gehören zur Pfarrei Franz von Assisi in Kiel; die nächstgelegenen katholischen Kirchen sind die Liebfrauenkirche im Krusenrotter Weg 35 in Kiel sowie die Kirche St Josef im Lassenweg 10 in Flintbek.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite der Gemeinde Molfsee
  2. Wikipedia: „Molfsee“
  3. Bevölkerungszahlen der schleswig-holsteinschen Gemeinden bei www.statistik-nord.de, abgerufen am 13. Juli 2022
  4. Details zur Grundschule Rammsee, gelesen am 10. November 2017
  5. Webseite der Thomasgemeinde Schulensee, gelesen am 10. November 2017
  6. Wikipedia: „Thomaskirche“