Kaiserstraße

Aus Kiel Wiki


Die Kaiserstraße verbindet die Werftstraße mit der Georg-Pfingsten-Straße. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es eine Verbindung zur Preetzer Straße.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kaiserstraße wurde vermutlich nach der Kaiserlichen Werft benannt, bei der sie begann. 1875 ist sie erstmals aufgeführt im Kieler Adressbuch. Auf dem Kieler Stadtplan von 1880 ist die Straße zwischen Ringstraße und Carlstal mit Kaiserstraße bezeichnet, zwischen Carlstal und Kirchenweg trägt sie die Bezeichnung Blessmann's - Anlagen (nach dem Ziegeleibesitzer und Grundstücksmakler Blessmann) und mündet danach in die Preetzer Straße ein.

1970 wurde die Verbindung zur Preetzer Straße baulich geschlossen, die Straße endet in südlicher Richtung für Autos nun an der Georg-Pfingsten-Straße.[1]

Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kaiserstraße 73 für Rolf Abel Wilhelm Karlsberg
  • Kaiserstraße 92 für Wilhelm Wilke

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. 4: Restaurierungszentrum Kiel

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. 4: Kultur Werft e. V.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Kaiserstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB