Johanna-Mestorf-Straße

Aus Kiel Wiki

Johanna-Mestorf-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24118
Stadtteil
Ravensberg (Stadtteil)
Querstraßen
Rudolf-Höber-Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Johanna-Mestorf-Straße ist eine Straße auf dem Universitätsgelände. Sie beginnt an der Olshausenstraße unter dem Torbogen, gegenüber dem Universitätshochhaus, und läuft von dort an der Rückseite der Gebäude der Olshausenstraße entlang bis hinter die Alte Mensa.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Straßenname wurde am 30. August 1979 von der Ratsversammlung festgelegt.[1]

Mit der Benennung wird die Prähistorikerin Johanna Mestorf (* 17. April 1828 in Bramstedt (seit 1910 Bad Bramstedt); † 20. Juli 1909 in Kiel) geehrt. Johanna Mestorf war 1899 die erste Frau in Deutschland, die einen Professorentitel erhielt. Sie war außerdem bereits seit 1891 Direktorin des Museums Vaterländischer Altertümer in der Kattenstraße.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Johanna-Mestorf-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Biographie von Johanna Nestorff bei "Kieler Erinnerungstage", gelesen am 25. August 2018
  3. Wikipedia: „Johanna Mestorf“