Gatowweg

Aus Kiel Wiki

Gatowweg

Ort
Kiel
PLZ
24111
Stadtteil
Russee
Querstraßen
Spreeallee
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Der Gatowweg ist eine Anliegerstraße im Nordosten des Stadtteils Russee. Es handelt sich um eine etwa 200 m lange Sackgasse, die von der Spreeallee abgeht. Der Gatowweg besitzt Fußwegverbindungen zum Käthe-Kollwitz-Pfad und zum Lankwitzweg.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Straßenname wurde durch die Ratsversammlung am 20. September 1984 vergeben.[1] Die Straße ist nach dem Berliner Ortsteil Gatow benannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Gatowweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Berlin-Gatow“