Uwe-Jens-Lornsen-Schule

Uwe-Jens-Lornsen-Schule

Schulform
Grundschule
Gründung
1935
Adresse
Speckenbeker Weg 71
Stadtteil
Hassee
PLZ, Ort
24113 Kiel
Träger
Landeshauptstadt Kiel
Lehrkräfte
8
Leitung
Sibylle Kilian
Website
http://www.uwe-jens-lornsen-schule.lernnetz.de/
Uwe-Jens-Lornsen-Schule

Die Uwe-Jens-Lornsen-Schule ist eine Grundschule im Kieler Ortsteil Hammer und damit eine der drei Schulen im Stadtteil Hassee. Sie ist eine der kleinsten Schulen Kiels.

Geschichte und Namensgebung[Bearbeiten]

Die Schule wurde 1935 gebaut und nach dem im selben Jahr bei einem Flugzeugabsturz tödlich verunglückten NS-Gauleiter Hans Schemm benannt. Schemm war von 1933 bis zu seinem Tod Gauleiter in Bayreuth und bayerischer Kultusminister. Nach dem Zweiten Weltkrieg bekam sie ihren heutigen Namen.

Uwe Jens Lornsen (1793–1838) war ein Vorkämpfer eines vereinten Schleswig-Holsteins. Nach ihm ist auch die Lornsenstraße benannt.

Auszeichnung[Bearbeiten]

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein zeichnete die Schule 2017 mit dem Herta-Patzig-Preis aus. Der Preis wird seit seiner Stiftung 2005 jährlich an Schulen, Schulklassen, Kindergärten oder dort tätige Personen für besondere Verdienste in der Brandschutzerziehung vergeben.

Kunst am Bau[Bearbeiten]

Den Schulhof der Uwe-Jens-Lornsen-Schule schmückt seit 1951 ein überlebensgroßer Pinguin aus Bronze. Die Plastik wurde von dem Bildhauer Walter Rössler (1904-1996) geschaffen.[Anm. 1] Von Rössler stammen in Kiel und um Kiel herum auch noch weitere Werke.

Kunst am Bau

Ein weiteres Kunstwerk findet sich an der Außenwand der Sporthalle der Schule. Ein vorwiegend in blauen Farben gehaltenes Keramikrelief zeigt drei wettlaufende Männer, eine Maske und eine Harfe. Es wurde 1965 von dem Bildhauer Gerhard Hurte (1906-1976) geschaffen. Es symbolisiert von außen sichtbar, dass hinter jener Wand Sport, Kunst und Musik ihren Platz haben, denn die 1965 gebaute Sporthalle dient gleichzeitig als Schulaula. Dementsprechend trägt es auch den Namen Kunst und Sport.

Das Gebäude ist eingetragen in die Liste der Kulturdenkmale in Kiel-Hassee.[1]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Derzeit (Oktober 2016) ist der Sockel leer und der Pinguin nicht vor Ort, weil er repariert wird. Möglicherweise wird er anschließend aber an einem anderen Ort in der Schule aufgestellt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

Karte „Uwe-Jens-Lornsen-Schule“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flag of Schleswig-Holstein.svg Liste der Kulturdenkmale in Kiel, als PDF-Datei abrufbar beim Landesamt für Denkmalpflege auf schleswig-holstein.de