Stolzeweg

Stolzeweg

Ort
Kiel
PLZ
24148
Stadtteil
Wellingdorf
Hist. Namen
Oberstraße
Querstraßen
Gabelsbergerstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Stolzeweg wurde angelegt als Oberstraße und ist 1904 mit diesem Namen erstmals aufgeführt im Kieler Adressbuch. Mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 21. Januar 1965 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1]

Er erinnert an den Stenographen Heinrich August Wilhelm Stolze (* 20. Mai 1798; † 8. Januar 1867, beides in Berlin), der Erfinder eines Kurzschriftsystems war.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Stolzeweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Wilhelm Stolze“ in der deutschsprachigen Wikipedia