Helmut-Hänsler-Platz

Helmut-Hänsler-Platz

Ort
Kiel
PLZ
24149
Stadtteil
Neumühlen-Dietrichsdorf
Querstraßen
Ostring, Masurenring, Johannisburger Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Der Helmut-Hänsler-Platz in Blickrichtung Norden; im Hintergrund das Eckhaus Masurenring / Ostring.

Der Helmut-Hänsler-Platz ist die als Parkplatz ausgebaute Freifläche zwischen dem Ostring und der Johannisburger Straße in Neumühlen-Dietrichsdorf.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name wurde am 22. August 1991 in der Ratsversammlung festgelegt.[1]

Helmut Hänsler (1975)

Mit der Benennung soll an den am 23. Februar 1990 verstorbenen früheren Ratsherrn erinnert werden. Er war von 1970–1986 Mitglied der Ratsversammlung und von 1982 bis 1986 zugleich Mitglied des Ortsbeirates. Während seiner Amtszeit waren wesentliche Veränderungen in der Gestaltung des Stadtteiles Neumühlen-Dietrichsdorf zu verzeichnen.

Nutzung[Bearbeiten]

Einmal wöchentlich findet auf dem Helmut-Hänsler-Platz ein Wochenmarkt statt. Marktzeit ist jeden Sonnabend von 8 bis 13 Uhr.

Im Februar 2016 zog das Stadtplanungsamt nach einhelliger Ablehnung durch die Einwohner in einer Ortsbeiratssitzung Pläne zurück, den Platz zu verkaufen, damit dort eine zwei- bis viergeschossige Wohnbebauung und Geschäfte errichtet werden sollten.[2]

Umgebung[Bearbeiten]

Durch die Johannisburger Straße ist der Platz von der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule und dem davor stehenden Wasserturm getrennt; auf der gegenüberliegenden Seite des Ostrings befinden sich mehrere Nahversorgungsmärkte (Sky, Rossmann, Aldi) und eine Sparkassenfiliale (Förde-Sparkasse)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Bericht vom 26. Februar 2016 bei kn-online.de