Traum GmbH

Aus Kiel Wiki


Traum GmbH

Historische Namen
Traumfabrik
Aktiv
Ja
Rechtsform
GmbH
Handelsregister
HRB 4625
Gegründet
1987
Adresse
Grasweg 19
24118 Kiel
Stadtteil
Ravensberg
Telefon
0431-544450
Web
https://traumgmbh.de/
Geschäftsführung
Johanna Günther
Branche
Gastronomie
{{{Bild zeigt}}}

Die Traum GmbH ist ein Veranstaltungszentrum mit Restaurant, Biergarten, Kino, Diskothek und Veranstaltungsräumen. Sie bezeichnet sich selbst als "Multikulturelles Zentrum".

Gebäude[Bearbeiten]

Das Gebäude ist eine alte Gießerei, die in den 1960er Jahren geschlossen wurde. Seit 1987 finden hier Veranstaltungen statt. Der Gründer Karl-Hermann Günther hat in Hamburg in den 1980er-Jahren auch das "Docks" und die "Große Freiheit" gegründet.

Name[Bearbeiten]

Zunächst hieß das Unternehmen "Traumfabrik" - nach einem Rechtsstreit musste sich die Traumfabrik in Traum GmbH umbenennen. Der alte Name dürfte noch weithin bekannt sein. Im Kieler Volksmund ist es seit eh und je "Die Trauma".

Corona-Pandemie[Bearbeiten]

Während der Corona-Pandemie nutzt Seniorchef Karl-Hermann Günther die Aushänge mit einer Wandzeitung[1], um auf "alternative Stimme" zur Pandemie hinzuweisen.[2] Laut Hamburger Morgenpost sei die Pandemie dort als "Lügen-Theater des Jahrtausends" bezeichnet worden.[3] Unter der Überschrift "Bewaffnet Euch mit Wissen" wurde auf verschiedene Websites aus der sogenannten "Querdenker-Szene" verwiesen.

Am 5. September 2020 stellten Dr. Sucharit Bhakdi und Dr. Karina Reiss in der Traum GmbH ihr Buch "Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe" vor, in dem sie die weitestgehend wissenschaftlich anerkannte Betrachtung der Corona-Pandemie und die Maßnahmen in Frage stellten.[4]

Links[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Waybackmachine: "Wandzeitung", archiviert 19.7.2021
  2. Kieler Nachrichten: Corona: Die Traum GmbH politisiert sich, 27.06.2020
  3. Hamburg Morgenpost: "Nach „Docks“-Shitstorm: „Große Freiheit“ macht aus Solidarität Corona-Wandzeitung", 02.07.2020
  4. Kieler Nachrichten: "Reiß’ und Bhakdis großer Auftritt", 6.09.2020