Museumsbrücke

Aus Kiel Wiki
Museumsbrücke

Die im Jahr 2010 neu gebaute Museumsbrücke Seegarten gehört zum Stadt- und Schifffahrtsmuseum und liegt direkt gegenüber der alten Fischhalle am Seegarten. Der Zugang zur Brücke ist in den Sommermonaten von Mitte April bis Mitte Oktober täglich zwischen 10:00 und 18:00 (Eintritt frei) möglich.[1]

Ausstellung[Bearbeiten]

Zu besichtigen sind hier:

  • Tonnenleger „"Bussard“, Baujahr 1905/06 (Bauwerft Meyer/Papenburg). Der dampfbetriebene Tonnenleger war bis zu seiner Außerdienststellung im Jahr 1979 in der westlichen Ostsee für die Wartung, Reparatur und Bergung schwimmender Seezeichen zuständig. Heute ist das Schiff als technisches Denkmal eingetragen und wird vom 2005 gegründeten Verein "Dampfer Bussard" liebevoll instandgehalten sowie als Fahrgastschiff betrieben.
  • Seenotrettungsboot „Hindenburg“, Baujahr 1944 (Bauwerft Aug. Pahl/Hamburg).
  • Feuerlöschboot „Kiel“, Baujahr 1941 (Bauwerft Aug. Pahl/Hamburg).
  • Die „Brausebude“ von 1890, eine ehemalige Getränke-Schankhalle des damaligen Restaurants Seegarten: am Dampferanleger wurde Limonade ausgeschenkt, um den Alkoholkonsum insbesondere unter den Werftarbeitern zu reduzieren[2]

Bilder[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Museumsbrücke Seegarten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Karte „Museumsbrücke“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]