Handelsverband Nord

Aus Kiel Wiki

Handelsverband Nord
auch "HV Nord"

Adresse
Hopfenstraße 65, 24103 Kiel
Vereinsregister
VR 2162 KI
Aktiv
ja
Web
http://www.hvnord.de


Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Der Handelsverband Nord e .V. (HV Nord) ist die berufsständische Interessenvertretung für Unternehmerinnen und Unternehmer im Einzelhandel mit Verkaufsstellen in den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Hauptgeschäftsstelle des HV Nord hat ihren Sitz in der Hopfenstraße 65 in Kiel. Der HV Nord unterhält weitere Geschäftsstellen in Hamburg, Schwerin, Rostock und Neubrandenburg.[1]

Ziele[Bearbeiten]

Der HV Nord repräsentiert die über 32.600 Einzelhandelsunternehmen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Mitgliedsbetriebe des HV Nord erwirtschaften zusammen einen Umsatzanteil von rund 80 % der gesamten Einzelhandelsbranche im Verbandsgebiet. Er ist damit einer der größten Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände im Norden. Kernbereiche seiner Lobbyarbeit sind Arbeitsrecht, City-Management, Standortfragen, Verkehrsplanung.

Über die Spitzenorganisation, den Handelsverband Deutschland (HDE), nimmt der HV Nord die Interessenvertretung seiner Mitglieder in Fragen der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik auch auf Bundesebene wahr.

Der HV Nord ist Gründungsmitglied des HDE. Er gehört dem HDE als Landesverband an.

Der HV Nord wirkt u. a. in folgenden Institutionen und Organisationen mit: Berufsgenossenschaft für den Einzelhandel, Bürgschaftsbank, Sicherheitspartnerschaft M-V, Stadtmarketinggesellschaften, Handels- und Gewerbevereine, Werbegemeinschaften.

Personalien[Bearbeiten]

  • Präsident: Andreas Bartmann (seit 2014)
  • Hauptgeschäftsführer: Dierk Böckenholt (seit 2001)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Seit 2008 richtet der EHV Nord den Tag des Norddeutschen Handels aus. Das Motto der Veranstaltung stellt in jedem Jahr einen bestimmten Aspekt unternehmerischen Handelns besonders heraus. Norddeutsche Einzelhandelsunternehmen, die entsprechend dem Tagungsmotto besonders erfolgreich, kreativ und engagiert am Markt agieren, werden mit einem Preis ausgezeichnet. Im Fusionsjahr 2013 wurde der alljährliche Veranstaltungsrhythmus anlässlich der Verschmelzung der Fachverbände des Hamburger Einzelhandels und des EHV Nord zu einem gemeinsamen Einzelhandelsverband durch eine Fusionsfeier auf Schloss Wotersen unterbrochen. In diesem Jahr werden die veilseitigen Verknüpfungen von stationärem Handel mit dem Online-Handel im Mittelpunkt der Tagung stehen.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 17.11.2015 erfolgte die Umfirmierung des Einzelhandelsverbandes Nord. Neuer Verbandsname: Handelsverband Nord (HV Nord).

Am 23. Mai 2013 beschlossen die Mitglieder des Einzelhandelsverbandes Nord (EHV Nord) sowie der Fachverbände des Hamburger Einzelhandels (FHE) unter dem gemeinsamen Dach des EHV Nord zu fusionieren. Die Fusion wurde zum 1. Juli 2013 wirksam.

Ende 2006 erfolgte die Umfirmierung von Einzelhandelsverband Nord-Ost e. V. Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern in Einzelhandelsverband Nord e. V. Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern. Gleichzeitig wurden die Fachverbände des Hamburger Einzelhandels (FHE) als Regionalverband in den Einzelhandelsverband Nord aufgenommen.

Der EHV Nord-Ost e. V. ist zum 1. Januar 1994 aus der Fusion des Einzelhandelsverbandes Schleswig-Holstein mit dem 1990 gegründeten Einzelhandelsverband Mecklenburg - Vorpommern hervorgegangen. Vorläufer des Einzelhandelsverbandes Schleswig-Holstein ist der Kieler Detaillisten-Verein.

Vorläufer der Fachverbände des Hamburger Einzelhandels (FHE) ist die 1904 gegründete Detaillistenkammer in Hamburg. Die Anfänge des organisierten Einzelhandels in Hamburg reichen weit in die Geschichte zurück. Bereits im Jahr 1375 schlossen sich die Hamburger Kleinhändler als Berufsstand zum Krameramt zusammen.

Zusammenschlüsse von Kaufleuten wie eine Kramer-Compagnie oder eine Gilde (Kaufleute) sind historisch belegte Organisationsformen, in denen in der Vergangenheit die Kaufmannschaft die Wahrnehmung ihrer Interessen ausübte. Sie gelten als Vorläufer der Detaillisten-Vereine, aus denen im Norden der EHV Nord hervorging.

Einzelnachweise[Bearbeiten]