Brauerei zur Eiche

Brauerei zur Eiche
auch "Eiche-Brauerei"

Aktiv
Nein
Rechtsform
AG
Gegründet
1. März 1871
Beendet
1979
Adresse
Prüne 17-19
24103 Kiel
Stadtteil
Exerzierplatz (Stadtteil)
Branche
Gastronomie

Die Brauerei zur Eiche oder Eiche-Brauerei war eine Brauerei in der Prüne im Stadtteil Exerzierplatz.

Geschichte[Bearbeiten]

Bei der Gründung der Gesellschaft am 23. August 1888 wurde die Brauerei „Schwensen & Fehrs“ übernommen. In der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg übernahm die Brauerei weitere Braukontingente verschiedener anderer Brauereien wie z. B. der "Kieler Actien-Brauerei".[1]

Am 1. März 1971 feierte die Eiche-Brauerei ihr hundertjähriges Bestehen.[2]

Am 1. Juli 1971 erfolgte eine Verschmelzung mit der „Berliner Kindl Brauerei AG“, wonach der Kieler Betrieb als Zweigniederlassung weitergeführt wurde, bis 1979 die endgültige Stillegung folgte.[3]

Das markante Betriebsgebäude in der Prüne ist vielen Kielern in Erinnerung geblieben, weil hinter der verglasten Frontfläche zwei große kupferne Braukessel standen.

Von dem damaligen Brauereibetrieb ist nichts erhalten geblieben, die Gebäude wurden abgerissen und auf der Fläche entstanden Mehrfamilienhäuser.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Karte „Prüne 17-19“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Kieler Actien-Brauerei“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  2. vgl. Bildbeschreibung zu einem Bild des Fotografen Friedrich Magnussen (1914-1987), datiert 1971
  3. Brauerei zur Eiche vorm. Schwensen & Fehrs, Unternehmensgeschichte auf albert-gieseler.de, abgerufen 17.11.2016