Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm und Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.

In Kiel kam die NSDAP kam im Zuge der "Machtergreifung" im Umfeld der Kommunalwahlen im März 1933 an die Macht. Sie wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 durch das alliierte Kontrollratsgesetz Nr. 2 mit allen ihren Untergliederungen als verbrecherische Organisation eingestuft und damit verboten und aufgelöst, ihr Vermögen wurde beschlagnahmt und eingezogen.[1]

Die NSDAP in Kiel[Bearbeiten]

  • Die Kreisleitung der NSDAP befand sich in der Gartenstraße.
  • Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten wurde eine Reihe von Kieler Straßen neu- oder umbenannt.

Kieler NSDAP-Mitglieder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „NSDAP“ in der deutschsprachigen Wikipedia