Werftstraße: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kiel Wiki
K (- Kat)
(+ siehe auch, Kat)
Zeile 14: Zeile 14:
 
|Neugestaltet=
 
|Neugestaltet=
 
|HistNamen= Schönberger Straße
 
|HistNamen= Schönberger Straße
|Straßen= Sörensenstraße, Schönberger Straße
+
|Straßen= [[Sörensenstraße]], [[Schönberger Straße]]
 
|Querstraßen= Schwedendamm, Preetzer Straße, Gablenzstraße, Karlstal, Gaardener Ring, Zur Fähre, Elisabethstraße, Kaiserstraße, Große Ziegelstraße, Klosterstraße, Kleine Ziegelstraße, Franziusallee, Klausdorfer Weg, Wahlestraße
 
|Querstraßen= Schwedendamm, Preetzer Straße, Gablenzstraße, Karlstal, Gaardener Ring, Zur Fähre, Elisabethstraße, Kaiserstraße, Große Ziegelstraße, Klosterstraße, Kleine Ziegelstraße, Franziusallee, Klausdorfer Weg, Wahlestraße
 
|Plätze= [[Volkspark]]
 
|Plätze= [[Volkspark]]
Zeile 42: Zeile 42:
 
Brand Zerssen 1974.jpg|Großbrand auf dem Schrottplatz der Firma Zerssen, September 1974
 
Brand Zerssen 1974.jpg|Großbrand auf dem Schrottplatz der Firma Zerssen, September 1974
 
</gallery>
 
</gallery>
 +
 +
== Siehe auch ==
 +
* [[Werftbahnstraße]]
  
 
== Weblinks ==  
 
== Weblinks ==  
Zeile 48: Zeile 51:
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
 
<references />
 
<references />
 +
[[Kategorie:Benannt nach Liegenschaft]]

Version vom 30. Dezember 2017, 15:30 Uhr


Geschichte

Die Werftstraße wurde 1789 angelegt und erhielt zunächst den Namen Schönberger Straße. 1875 wurde sie erstmalig aufgeführt im Kieler Adressbuch. Mit Beschluss der Städtischen Collegien vom 7. Juni 1910 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen, der darauf hindeutet, dass die Straße direkt an das Gelände der früheren Germaniawerft, später HDW angrenzt.[1]

Öffentliche Einrichtungen

Unternehmen

Bilder

Siehe auch

Weblinks

Kiel „Werftstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB