Schwester-Therese-Straße

Aus Kiel Wiki
Version vom 18. Dezember 2017, 18:10 Uhr von Ender (Diskussion | Beiträge) (tippo)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Schwester-Therese-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Holtenau
Hist. Namen
Bergstraße, Königsende, Wendenburgstraße
Querstraßen
Richthofenstraße, Johann-Sump-Straße, Königstraße, Kanalstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Schwester-Therese-Straße, 2017


Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schwester-Therese-Straße wurde 1910 angelegt und wird erstmalig im Protokolltext einer Holtenauer Gemeinderatssitzung vom 14. Juni 1910 noch mit dem Namen Bergstraße erwähnt. Auf Beschluss desselben Gremiums vom 4. April 1922 erfolgte eine Umbenennung in Königsende, die durch den Kieler Polizeipräsidenten am 22. September 1934 in Wendenburgstraße geändert wurde. Auf Beschluss der Stadtvertretersitzung vom 17. Dezember 1947 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1]

Er erinnert an Schwester Therese Blunk (* 9. Juni 1876 in Schipphorsterwohld, † 16. Juni 1942 in Kiel), die Begründerin des Kieler Mädchenheimes.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Schwester-Therese-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Schwester Therese Blunck auf kiel.de, zuletzt abgerufen 18.12.2017
  3. Wikipedia: „Therese Blunck“