Pommernkamp

Aus Kiel Wiki
Version vom 3. Juni 2022, 09:19 Uhr von M. Hammer-Kruse (Diskussion | Beiträge) (→‎Bilder: Ein Bild ausgetauscht)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Pommernkamp

Ort
Kiel
PLZ
24111
Stadtteil
Russee
Querstraßen
Rendsburger Landstraße, Redderkamp
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Blick zur Rendsburger Landstraße


Der Pommernkamp verbindet die Rendsburger Landstraße leicht ansteigend mit dem Redderkamp. Im oberen Teil ist er als Privatweg beschildert und verliert sich erst in einen Spurplattenweg und dann in einen engen Heckenweg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Pommernkamp wurde am 22. Oktober 1953 durch den Russeer Gemeinderat beschlossen.[1]

Er bezieht sich auf das Gebiet beiderseits der unteren Oder, dessen östlicher Teil heute zu Polen gehört.[2]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Pommernkamp“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Pommern“