Ottomar-Enking-Straße

Aus Kiel Wiki
Version vom 6. September 2021, 08:29 Uhr von Christian Alexander Tietgen (Diskussion | Beiträge) (Eigenes Werk)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Ottomar-Enking-Straße wurde am 12. April 1938 durch den Kieler Polizeipräsidenten genehmigt.[1]

Er erinnert an den Schriftsteller Ottomar Enking (* 28. September 1867 in Kiel; † 13. Februar 1945 in Dresden).[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Ottomar-Enking-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Wikipedia: „Ottomar Enking“