Nixenweg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kiel Wiki
(+ Text)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
|Stadtwappen=
 
|Stadtwappen=
 
|Kategorie=Straße
 
|Kategorie=Straße
|Bild=
+
|Bild=Nixenweg.JPG
|Bild zeigt=  
+
|Bild zeigt= Nixenweg; im Hintergrund die Sportanlagen des Tus Holtenau
 
|Ort=Kiel
 
|Ort=Kiel
 
|Ortsteil=Holtenau
 
|Ortsteil=Holtenau
Zeile 23: Zeile 23:
 
|Baukosten=
 
|Baukosten=
 
}}
 
}}
 +
Der '''Nixenweg''' ist eine kurze Sackgasse, die nach Westen von der [[Gravensteiner Straße]] abgeht. An seinem Ende befinden sich die Sportanlagen des [[TuS Holtenau]].
 +
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 
Der Name '''Nixenweg''' wurde am [[4. April]] [[1922]] durch den Holtenauer Gemeinderat beschlossen.<ref>{{Kieler Straßenlexikon}}</ref>
 
Der Name '''Nixenweg''' wurde am [[4. April]] [[1922]] durch den Holtenauer Gemeinderat beschlossen.<ref>{{Kieler Straßenlexikon}}</ref>
 +
 +
== Vereine ==
 +
* Nr. 4: Turn- und Sportverein Holtenau
  
 
== Weblinks ==  
 
== Weblinks ==  

Aktuelle Version vom 25. Juni 2020, 14:08 Uhr

Nixenweg

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Holtenau
Querstraßen
Friedrich-Voß-Ufer, Gravensteiner Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr
Nixenweg; im Hintergrund die Sportanlagen des Tus Holtenau


Der Nixenweg ist eine kurze Sackgasse, die nach Westen von der Gravensteiner Straße abgeht. An seinem Ende befinden sich die Sportanlagen des TuS Holtenau.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Nixenweg wurde am 4. April 1922 durch den Holtenauer Gemeinderat beschlossen.[1]

Vereine[Bearbeiten]

  • Nr. 4: Turn- und Sportverein Holtenau

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Nixenweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB