Mathildenstraße: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kiel Wiki
K (Kat korr.)
 
Zeile 35: Zeile 35:
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
 
<references />
 
<references />
[[Kategorie:Benannt nach Kieler Persönlichkeit]]
+
[[Kategorie:Benannt nach Kieler Persönlichkeit]] [[Kategorie: Kopfsteinpflaster]]

Aktuelle Version vom 26. Mai 2020, 10:23 Uhr

Mathildenstraße

Ort
Kiel
PLZ
24148
Stadtteil
Ellerbek
Angelegt
1877
Querstraßen
Minnastraße, Schönberger Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Mathildenstraße ist eine Querstraße der Minnastraße und ist nur über diese mit dem Auto anfahrbar. Die Verbindung zur Schönberger Straße ist nur für Fußgänger möglich, denn zur Schönberger Straße hin endet die Mathildenstraße an einer Treppe. In die andere Richtung endet die Mathildenstraße am Zaun des Marinearsenals.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mathildenstraße wurde erstmals im Protokolltext der Ellerbeker Gemeinderatssitzung vom 22. Januar 1877 erwähnt. 1878 wurde sie im Kieler Adressbuch aufgeführt.

Sie wurde nach der Frau des Ziegeleibesitzers Bleßmann benannt, der die Straße bauen ließ.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Mathildenstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB