Möllingstraße

Aus Kiel Wiki
Version vom 24. Juli 2022, 21:41 Uhr von M. Hammer-Kruse (Diskussion | Beiträge) (→‎Stolpersteine: Typo)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Möllingstraße

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Exerzierplatz (Stadtteil)
Angelegt
1889
Querstraßen
Stiftstraße, Körnerstraße, Eckernförder Straße, Sternstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Blick durch die Möllingstraße vom Exerzierplatz in Richtung Wilhelmplatz


Die Möllingstraße verbindet den Knooper Weg mit der Sternstraße.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Möllingstraße wurde auf Beschluss der Städtischen Collegien vom 17. Mai 1889 festgelegt.

Er einnert an Heinrich Mölling (* 27. August 1825 in Lensahn, † 10. April 1888 in Neumünster), der von 1867 bis 1888 Oberbürgermeister in Kiel war. [1]

Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Möllingstraße 20 für Salomon Mayer
  • Möllingstraße 26 für Waldemar Henningsen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiel „Möllingstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt nach 2005 durch Dietrich Bleihöfer, ab 2022 durch Frank Mönig, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: Januar 2021. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB