Aquarium

Aus Kiel Wiki
Version vom 13. Juni 2021, 20:32 Uhr von 2a02:8108:7c0:2a90:584c:2819:c6be:3 (Diskussion) (Grammatikalische Fehler)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Das Kieler Aquarium GEOMAR befindet sich im Gebäude des Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung (GEOMAR) im Düsternbrooker Weg 20.

Das Geomar-Institut mit dem Aquarium, davor das Seehundbecken

Das öffentliche Aquarium wurde am 4. Mai 1972 eröffnet und 2008 grundlegend modernisiert. Auf 350 m² zeigt die Ausstellung einen Eindruck von der Vielfalt der Lebewesen in den Weltmeeren, den Seen und Flüssen und gibt einen kleinen Ausblick in die farbige Welt tropischer Korallenriffe.

Besondere Attraktionen des Aquariums sind ein großer Heringsschwarm, der pausenlos seine Kreise zieht - einer der ganz wenigen weltweit, da Heringsschwärme in Gefangenschaft sehr schwierig zu halten sind -, sowie eine Gruppe von Seehunden, die ganzjährig in einem Außenbecken über und unter Wasser beobachtet werden können.[1] Diese Seehunde könnten aufgrund von Krankheiten oder Fehlbildungen im offenen Wasser nicht überleben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte „Aquarium GEOMAR“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

 Commons: Institut für Meereskunde – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]