Thorsten Storm

Aus Kiel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thorsten Storm (2008)

Thorsten Storm (* 6. Oktober 1964 in Kellinghusen) ist ein deutscher Handballmanager und ehemaliger Handballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Storm begann beim nordfriesischen MTV Leck mit dem Handball. Später spielte er beim TSV Rot-Weiß Niebüll, bevor er 1985 zur SG Weiche-Handewitt in die Handball-Bundesliga ging. Von dort wechselte der 1,85 Meter große Außenspieler 1989 zum THW Kiel, wo er nach einer Saison 1990 seine Spielerlaufbahn beendete. Anschließend war er bis 2002 als Marketingleiter beim THW tätig.

2002 wurde Storm Geschäftsführer der SG Flensburg-Handewitt, die unter seiner Leitung 2004 die deutsche Meisterschaft gewann und 2003, 2004 und 2005 den DHB-Pokal gewann. 2007 verließ er die SG und wurde Geschäftsführer der Rhein-Neckar Löwen.[1] Im Sommer 2015 wird er nach Kiel zurückkehren und Geschäftsführer des THW werden.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thorsten Storm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sg-flensburg-handewitt.de: Thorsten Storm: „Ich werde viele Dinge vermissen“ vom 6. Juni 2007, abgerufen am 5. Juni 2014
  2. handball-world.com: Paukenschlag: THW Kiel holt Löwen-Geschäftsführer Storm zurück in den Norden vom 5. Juni 2014, abgerufen am 5. Juni 2014